GSG WETTER (RUHR)

Wettbewerbe

Die Teilnahme an Wettbewerben ermöglicht es Schülerinnen und Schüler individuell zu fördern und zu fordern. Dabei entsteht keinerlei Verpflichtung oder äußerer Leistungsdruck, da jegliche Teilnahme an Wettbewerben freiwillig erfolgt. Es wird nicht nur nach Leistung, sondern unabhängig davon auch nach Interessen differenziert, weshalb die SuS die Möglichkeit haben ihre Fähigkeiten in Disziplinen und Inhalten zu vertiefen, welche zu den persönlichen Präferenzen passt.

Unser Angebot für euch

In dem Kurs „Wettbewerbe“ bei itslearning werden in unregelmäßigen Abständen die aktuell angebotenen Wettbewerbe aus allen Fachbereichen vorgestellt. Dies beinhaltet die Anforderungen des Wettbewerbs, das Abgabedatum und die Form der entsprechenden zu erbringenden Leistung. Als persönlicher Ansprechpartner steht Herr Wissenbach zur Verfügung.

ANSPRECHPARTNER

  • Wissenbach, R. (WISS)


Unser Angebot für euch

Jugend debattiert

In “Jugend debattiert”-Schulen debattieren Kinder und Jugendliche regelmäßig aktuelle schulische und politische Streitfragen nach festen Regeln. Mit einem herkömmlichen Gespräch ist eine solche Debatte also kaum zu vergleichen, und an ihr teilzunehmen, ist deshalb ein außergewöhnliches Erlebnis. Lernen kann man natürlich auch etwas, was dann an anderer Stelle nützt: Debattieren schult das Denken, die Gesprächsführung und das Verständnis von Politik. Im jährlichen Schulwettbewerb muss jeder Debattant zwei Qualifikationsdebatten bestreiten, das Finale bestreiten dann die vier Punktbesten. Die Schulsieger nehmen an der Qualifikation des Regionalverbundes, zu dem etwa 20 Schulen der Region gehören, teil. Die vier Besten bestreiten das Regionalfinale, das in Dortmund stattfindet.

Känguru der Mathematik
Jeden dritten Donnerstag im März ist es soweit: dann hüpft wieder das Känguru der Mathematik durch etwa 9.000 deutsche Schulen – und natürlich hüpfen wir am GSG mit! Seit mittlerweile fast zehn Jahren pflegen wir diese Tradition und freuen uns alljährlich über die rege Teilnahme von mehr als 250 Schülerinnen und Schülern, die sich im Rahmen dieser Veranstaltung der Mathematik auf etwas andere Art und Weise nähern wollen. Denn das Ziel dieses Wettbewerbs ist in allererster Linie, Jugendlichen die schönen Seiten der Mathematik nahe zu bringen: die Aufgaben sind so konzipiert, dass sie Freude am (mathematischen) Denken und Arbeiten (im sehr weiten Sinne) wecken bzw. unterstützen sollen. Die Problemstellungen sind darum fast durchweg sehr anregend, bisweilen erheiternd und vor allem meist abseits des Erwarteten oder aus dem Unterricht Bekannten. Die bei Schülerinnen und Schülern häufig vorhandene Furcht vor den trockenen und zu regelhaften Seiten der Mathematik soll dadurch aufgebrochen oder wenigstens gelockert werden.
Bundeswettbewerb Fremdsprachen-Latein

WETTBEWERB FÜR DIE SEKUNDARSTUFE I

Die Anforderungen in den Wettbewerbsaufgaben sind so gestaltet, dass sie im 4. Lernjahr Latein bewältigt werden können. Eine Zulassung bereits im 3. Lernjahr ist nicht ausgeschlossen.

Der Wettbewerb wird in zwei Formen angeboten:

Einzelwettbewerb: In fünf verschiedenen Aufgabentypen findet sich eine Mischung von Aufgabenstellungen, wie sie für den altsprachlichen Unterricht typisch sind, mit solchen, die ehr für die modernen Fremdsprachen verwendet werden. Diese Aufgaben haben sich in Jahren hervorragend bewährt.

Gruppenwettbewerb: Eine Schülergruppe, bestehend aus mindestens 6 Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern, wählt das Thema einer Gruppenarbeit, ebenso die Art der Präsentation. Voraussetzung ist, dass die Texte überwiegend in lateinsiche Sprache abgefasst werden. Die Lehrerin bzw. der Lehrer fungieren als Beraterin bzw. Berater.

Diercke Wissen

Der Erdkunde-Wettbewerb Diercke Wissen testet allgemeines geographisches Wissen. Da er in der Sek I jahrgangsstufenübergreifend mit allen Klassen, die aktuell Erdkunde-Unterricht haben, durchgeführt wird, bezieht er sich auch nicht auf konkrete Unterrichtsinhalte oder Lehrpläne.

Zuerst wird in der ersten Wettbewerbsrunde in den Klassen 7, 8 und 10 ein Klassensieger gefunden, der dann an der Finalrunde der Schule teilnimmt. Der Schulsieger nimmt dann an der dritten Wettbewerbsrunde teil, bei der ein Bundesland-Sieger gefunden wird. Sollte man Bundesland-Sieger werden, kann man anschließend noch am Bundesfinale teilnehmen. Aber auch der Schulsieger kann sich bei uns schon über eine kleine Auszeichnung freuen.

Alle weiteren Infos und auch ein kleines Trainingscenter mit Beispielfragen findet man direkt auf der Website des Wettbewerbes:

Heureka!

Der HEUREKA! Schülerwettbewerb Mensch und Natur ist ein Multiple Choice Wettbewerb, der aus drei Teilen besteht: Mensch und Tier, Natur und Umwelt und Technik und Fortschritt. Es werden Fragen zum Thema Mensch und seiner Umwelt gestellt, die sowohl Tiere und ihre Rekorde, wie auch Pflanzen beinhaltet. Außerdem werden das Wetter, chemische und physikalische Phänomene ebenso thematisiert wie die Themen Technik, Energie und Fortschritt.

Ins Leben gerufen wurde der Wettbewerb durch einen Zusammenschluss von einigen Eltern und Lehrerinnen und Lehrer mit dem Ziel, weitere Möglichkeiten zu schaffen, den Unterrichtsalltag aufzulockern und die Schülerinnen und Schüler zu motivieren.

Der bundesweite Wettbewerb findet für alle teilnehmenden Schulen im November statt und wird für interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen fünf und sechs in dieser Zeit während der Biologiestunden durchgeführt. Eine Teilnahme kann sowohl papierbasiert, als auch online am Tablet stattfinden. Die Wettbewerbsdauer beträgt 45 Minuten (eine Schulstunde).

Prämiert werden Schüler*innen mit den besten Einzelergebnissen pro Klassenstufe in jeder Schule, bundeslandweit und bundesweit, aber niemand geht leer aus.

Jede*r Teilnehmer*in erhält eine Teilnahmebescheinigung und einen Teilnehmerpreis.

Alle zu gewinnenden Preise haben im weiteren Sinne auch etwas mit dem Thema des Wettbewerbs zu tun. Dazu gehören Experimentierkästen, Spiele und Bücher.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und Aufgaben der vergangenen Wettbewerbe gibt es direkt bei der Fachschaft Biologie oder im Internet:

KONTAKT

Geschwister-Scholl-Gymnasium Wetter (Ruhr)

Städtisches Gymnasium – Sekundarstufen I und II

Hoffmann-von-Fallersleben-Str. 28, D-58300 Wetter (Ruhr)

02335-9691 0 // Fax: 02335-9691 15

post@gsg-wetter.com

www.gsg-wetter.de

© COPYRIGHT 2023 Geschwister-Scholl-Gymnasium Wetter (Ruhr)

KONTAKT

Geschwister-Scholl-Gymnasium Wetter (Ruhr)

Städtisches Gymnasium – Sekundarstufen I und II

Hoffmann-von-Fallersleben-Str. 28, D-58300 Wetter (Ruhr)

02335-9691 0 // Fax: 02335-9691 15

post@gsg-wetter.com

www.gsg-wetter.de

© COPYRIGHT 2023 Geschwister-Scholl-Gymnasium Wetter (Ruhr)