Das Känguru war wieder da – 283 Schülerinnen und Schüler nehmen am Mathe-Wettbewerb teil

An jedem dritten Donnerstag im März hüpft das Känguru der Mathematik durch zahlreiche deutsche Schulen, um Jugendlichen die schönen Seiten der Mathematik aufzuzeigen. Die Problemstellungen sind darum fast durchweg sehr anregend, bisweilen erheiternd und vor allem meist abseits des Erwarteten oder aus dem Unterricht Bekannten.
Seit fast 20 Jahren hüpft das GSG nun schon mit, und auch in diesem Jahr waren 283 Schülerinnen und Schüler am Start.

Von Pop bis Klassik – Fotorückblick auf das große Schulkonzert

Das diesjährige „große“ Schulkonzert des GSG vor den Osterferien sorgte wieder für eine volle Aula und begeisternde Auftritte der weit über 100 Mitwirkenden. Die zahlreichen Ensembles der Schule präsentierten unter der Leitung ihrer Musiklehrer/-innen ihr Können, das sich über eine große musikalische Bandbreite erstreckte: Pop- und Rockmusik, Filmmusik, Klassik, Instrumentalmusik oder Gesang, für jeden Geschmack war etwas dabei. Für den guten Ton sorgte wie immer die Technik-AG.

Ehrenamt lohnt sich! – Endspurt für die Vorschläge für besonderes Engagement

Auch in diesem Jahr suchen wir wieder Schüler und Schülerinnen des GSG, die sich entweder in ihrer Freizeit oder in der Schule ehrenamtlich engagieren. Zusammen mit dem Rotary-Club-Wetter möchten wir ehrenamtliches Engagement auszeichnen und belohnen.
Ein Ehrenamt auszuüben bedeutet, dass man sich freiwillig für eine gute Sache einsetzt. Dies ist in unterschiedlichen Bereichen möglich. So kann man z.B. ein soziales Projekt unterstützen oder in einem Verein tätig sein.

(Bedrohte) Artenvielfalt auf heimischen Wiesen

Am Freitag, den 10.05.19, waren 72 Schülerinnen und Schüler der drei Q1-Biologie-Grundkurse für die Naturdokumentation „Die Wiese – ein Paradies nebenan“ im Kulturzentrum Lichtburg Wetter zu Gast. Begleitet von den Kurslehrern Herrn Plattfaut und Herrn Dr. Hoppstock bekamen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die ökologische Bedeutung und hohe Artenvielfalt dieses heimischen Lebensraums, leider auch in die starke Bedrohung durch Überdüngung und Umbruch der Wiesen für den Anbau von Mais und anderen „Energiepflanzen“.

Die Zukunft beginnt mit dir! 100 Kartons für eine bessere Zukunft

Anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung haben die Stadt Wetter, die Evangelische Stiftung Volmarstein und das Frauenheim Wengern dieses Jahr zu einem künstlerischen Projekt aufgerufen, an dem das Geschwister-Scholl-Gymnasium sowie die Sekundarschule, die Oberlinschule, die katholische Grundschule und die Kita Gravemannhaus teilnahmen. Unter dem Motto „Die Zukunft beginnt mit dir!“ gestalteten […]

Das Leben zur Zeit Jesu einmal anders – Tagesausflug ins Bibeldorf Rietberg

Am Freitag, dem 3.5.2019, unternahmen die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen eine Exkursion ins Bibeldorf nach Rietberg. Passend zum derzeitigen Thema im Religionsunterricht „Jesus Christus
nachspüren“ konnten die Schülerinnen und Schüler gleich zu Beginn ihres Aufenthaltes im Bibeldorf in einem originalgetreu nachgebauten Nomadenzelt Platz nehmen. Die Betreuerin des Bibeldorfes erläuterte die Einrichtung und Ausstattung des Zeltes und erzählte eindrucksvoll von der Gastfreundlichkeit der Nomaden.

Wer baut den leichtesten Fahrstuhl? – „Physik aktiv“-Wettbewerb am GSG

Beim diesjährigen „Physik aktiv“-Wettbewerb der Bezirksregierung Arnsberg, an dem das Geschwister-Scholl-Gymnasium seit vielen Jahren teilnimmt, gab es eine knifflige Aufgabe zu lösen: Es galt für die 5. und 6. Klassen, eine Fahrstuhlkabine aus Garn und Schaschlikspießen zu bauen, die 7. und 8. Klassen mussten Zahnstocher hierfür benutzen. Gewonnen hatte das Team, dem es gelang, die leichteste tragfähige Kabine zu bauen, die eine kleine befüllte Plastikflasche zu tragen imstande ist. Ziel des Wettbewerbs ist es, physikalische Phänomene durch herausfordernde und teambasierte Aufgaben zum Tüfteln, Basteln und Ausprobieren den Schülerinnen und Schülern näher zu bringen.

Ein Blick in die neuen NW-Räume – Eröffnung des naturwissenschaftlichen Bereichs am GSG

„Alles neu macht der Mai“ heißt es in einem bekannten Kinderlied. Und ganz in diesem Sinne konnte kurz vor Beginn des Wonnemonats die Eröffnung des neu gestalteten naturwissenschaftlichen Bereichs am Montag, dem 29.4.2019, in der Aula gefeiert werden. Dabei wurden die Räumlichkeiten durch den Schulträger – vertreten durch Wetters Bürgermeister Frank Hasenberg – offiziell an die Schule übergeben.

Auf dem Weg zum Abitur – Intensivtage, Mottowoche und Zulassungen

Auf dem Weg zum Abitur bekamen 84 Schülerinnen und Schüler des GSG am 12.4.2019 ihre Zulassung zum Abitur mitgeteilt. Dabei wurden sie auch von Oberstufenkoordinatorin Frau Reimann auf die Regularien der anstehenden Prüfungen hingewiesen. Zuvor hatten sie die letzte Unterrichtswoche mit einer Mottowoche gefeiert, bei der jeden Tag eine andere Kostümierung angesagt war.

Rei! – Schulmeisterschaften im Judo

Zum ersten Mal nahm am 9. April 2019 eine kleine GSG-Delegation an den Schulmeisterschaften im Judo auf Bezirksebene teil. Jan-Luca Bodenstein, Robert Erdmann, Ole Schubert, Emil Thimm und Jan Utzig traten in den Wettkampfklassen II und III für das GSG an. Betreut wurden sie von ihrem Trainer Philip Utzig vom SuS Volmarstein, der letztes Jahr am GSG sein Abitur erfolgreich abgelegt hatte und auch jahrelang als Sporthelfer aktiv war.

Showtime! – Talentwettbewerb der SV

Schon zum zweiten Mal fand auch in diesem Schuljahr der Talentwettbewerb der Schülervertretung statt. Hierbei präsentierten Schüler/-innen aus allen Stufen ihre verschiedensten Talente. Das Angebot war vielfältig: Gesangsdarbietungen, Akrobatik, musikalische Vorführungen und sogar der Zauberwürfel waren mit dabei. Alle Präsentationen wurden in der vollbesetzten Aula begeistert aufgenommen.

Förderverein – Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,
zur diesjährigen Jahreshauptversammlung, am Dienstag, dem 26. März 2019, um 19:00 Uhr in der
Mensa des GSG, laden wir Sie herzlich ein. Nehmen Sie an unserer Versammlung teil, informieren Sie sich über unsere Arbeit und entscheiden Sie mit, wie die diesjährig zur Verfügung stehenden Mittel verwendet werden sollen.