Das Fach

Biologie

Biologie wird in allen Jahrgangsstufen in den neu sanierten Fachräumen unterrichtet. Neben den modernen Fachräumen steht eine ausgezeichnete Sammlung zur Verfügung, so dass die „Wissenschaft des lebendigen Teils der Natur“ nicht nur mit den umliegenden Naturerfahrungsräumen (Bach, Hecke, Waldrand, Bienenstock, …) entdeckt werden kann, sondern auch mittels Modellen, Versuchen oder durch Nutzung digitaler Medien.

UNSERE FACHSCHAFT

Warum Biologie?

Unsere heutige Gesellschaft wird maßgeblich von den Erkenntnissen der Naturwissenschaften Physik, Biologie und Chemie geprägt. Biologische Erkenntnisse sind zum Beispiel für die Medizin und für die Bereiche Ernährung, Gentechnik, Biotechnologie und Umwelt von großer Bedeutung. Auch für aktuelle Herausforderung wie die Coronapandemie oder das weltweite Artensterben leistet die Biologie Hilfestellung beim Verständnis komplexer Zusammenhänge und konkrete Lösungsansätze.

Wie wird Biologie unterrichtet?

  • Im Fachunterricht Biologie lernen die Schülerinnen und Schüler Wege der empirischen Erkenntnisgewinnung kennen, um ausgehend von einer Beobachtung allgemeine Gesetzmäßigkeiten aufzustellen.
  • Außerdem lernen sie, auf der Grundlage von bestehenden Gesetzmäßigkeiten Vorhersagen zu machen, Hypothesen zu bilden und diese experimentell zu prüfen. Die Schülerinnen und Schüler lernen beim Planen und Durchführung von Experimenten genaues Beobachten, klares Beschreiben sowie sachgerechtes Darstellen und Interpretieren. Somit leisten handlungsorientierte Unterrichtseinheiten einen Beitrag zum Erwerb von naturwissenschaftlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten.
  • Des Weiteren fördert das Arbeiten mit Modellvorstellungen sowie der häufige Wechsel von Organisationsebenen das Abstraktionsvermögen und schult multiperspektivisches und logisches Denken.

Räume und Ausstattung

Seit der Sanierung des naturwissenschaftlichen Traktes im Jahr 2019 stehen für den Fachunterricht Biologie vier moderne, helle Fachräume zur Verfügung. Ausgestattet sind alle Räume mit:

  • einem großen Smartboard mit AppleTV,
  • einem Whiteboard einer Dokumentenkamera,
  • einer hochwertigen, absenkbaren Elektroinstallationen an den Decken, durch die auch mit großen Schülergruppen mikroskopiert und experimentiert werden kann
  • mehreren Waschbecken für Experimente

Auch die Ausstattung der zwei großen Sammlungsräume (Unterrichtsmaterialien, Modelle, Mikroskope, Stereolupen, Chemikalien) wurde im Rahmen der Sanierung erneuert und gezielt ergänzt, so dass für jedes Unterrichtsvorhaben geeignetes Anschauungs- und Lernmaterial zur Verfügung steht.

Ziele und Fachinhalte

Jahrgangsstufen 5 und 6

Hier stehen die Betrachtung des Menschen, der Wirbeltiere und der Blütenpflanzen im Vordergrund. Den Schülerinnen und Schüler wird ein Einblick in biologische Zusammenhänge und Wechselbeziehungen gewährt. Sie lernen naturwissenschaftlich Erkenntnisse zu gewinnen, zu experimentieren, exakt zu beobachten und ihre Erkenntnisse sachgerecht darzustellen. Wichtiges Ziel dabei ist auch, Interesse und Freude an der Natur aufzubauen und zu bewahren.

Jahrgangsstufen 8, 9 und 10

In diesen Jahrgangsstufen werden komplexere Themen aus den Bereichen Ökologie, Evolution, Zellbiologie, Genetik und Physiologie des menschlichen Körpers in den Blick genommen. Des Weiteren werden fächerübergreifende Themen wie Suchtprävention sowie Familienberatung und Sexualerziehung einbezogen.

Oberstufe

In der EF erwerben die Schülerinnen und Schüler Kenntnisse aus der Stoffwechselphysiologie sowie ein vertieftes Verständnis von Lebensvorgängen auf zellulärer und molekularer Ebene. Das Erlernen von Inhalten der Ökologie, der Evolutionsbiologie, der Genetik und der Neurobiologie in den Qualifikationsphasen 1 und 2 erfordert zunehmend ein Denken in Systemzusammenhängen. In der Auseinandersetzung mit Aspekten der Bio- und Gentechnologie lernen die Schülerinnen und Schüler zudem Möglichkeiten, aber auch technische und ethische Grenzen und Gefahren einer dynamischen Wissenschaft kennen.

projektbasiertes und außerschulisches Lernen

Im näheren Umfeld des Geschwister-Scholl-Gymnasiums sind zahlreiche naturnahe Landschaftselemente zu finden. Fußläufig sind verschiedene Fließgewässer (Bach, Fluß), Heckenstrukturen und ein Waldgebiet erreichbar, so dass vor allem im Rahmen der Ökologie der Unterricht außerschulisch, direkt am Unterrichtsgegenstand durchgeführt werden kann.

Naturkundliche Exkursionen, Besichtigungen und Expertenvorträge ergänzen außerdem je nach aktuellen Möglichkeiten den Biologieunterricht:

  • Als unterrichtliche Ergänzung beziehen wir, wenn möglich, einen Zoobesuch als außerschulischen Lernort in der Klasse 5 oder 6 in den Unterricht mit ein.

  • Projektorientiertes Arbeiten in allen Jahrgangsstufen zu den Themen Humanbiologie, Ökologie (z.B. Erkundung des Ökosystems Hecke/Wald in der Jahrgangsstufe 8, aquatische Untersuchungen an der Sorpe in der Q1) und Genetik

  • Besuch des Neanderthalmuseums in Mettmann im Rahmen des Themengebiets der Evolution.

  • Besuch des Schülerlabors der Universität Bochum in der Oberstufe.

Biologische Schülerwettbewerbe

Jedes Schuljahr finden im Fach Biologie Wettbewerbe statt, an denen die Schülerinnen und Schüler des GSG teilnehmen können:

  • HEUREKA!-Wettbewerb „Mensch und Natur“

  • bio-logisch!-NRW

  • Internationale Biologie-Olympiade (IBO)

Die Wettbewerbe werden teilweise mit einer ganzen Klasse durchgeführt, oder einzelne interessierte Schülerinnen und Schüler werden von ihren FachlehrerInnen dabei betreut, die theoretischen und experimentellen Aufgaben selbstständig zu bewältigen. Dazu werden den TeilnehmerInnen je nach Aufgabenstellung Fachbücher und Experimentierausstattung zur Verfügung gestellt.

KONTAKT

Geschwister-Scholl-Gymnasium Wetter (Ruhr)

Städtisches Gymnasium – Sekundarstufen I und II

Hoffmann-von-Fallersleben-Str. 28, D-58300 Wetter (Ruhr)

02335-9691 0 // Fax: 02335-9691 15

post@gsg-wetter.com

www.gsg-wetter.de

© COPYRIGHT 2022 Geschwister-Scholl-Gymnasium Wetter (Ruhr)

KONTAKT

Geschwister-Scholl-Gymnasium Wetter (Ruhr)

Städtisches Gymnasium – Sekundarstufen I und II

Hoffmann-von-Fallersleben-Str. 28, D-58300 Wetter (Ruhr)

02335-9691 0 // Fax: 02335-9691 15

post@gsg-wetter.com

www.gsg-wetter.de

© COPYRIGHT 2022 Geschwister-Scholl-Gymnasium Wetter (Ruhr)