Nichts ist wie es scheint…

Frei nach Vorbild des Künstlers Claes Oldenburg arbeiteten die EF Grundkurse im Fach Kunst an einem 3Gänge-Menü. Dabei bestand die Herausforderung darin, es möglichst echt zu „servieren“, die Materialeigenschaften aber ins Gegenteil umzukehren: Aus klein wird groß, aus flüssig fest, aus weich wird hart…Nichts scheint wie es ist. Oldenburg wollte schon damals erreichen, dass sich die Wahrnehmung der Menschen ändert und man nichts hinnimmt, ohne es genau zu hinterfragen. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten mit Pappmaché, Stoff, Knete, Styropor, Wolle, Beton, etc. – die Möglichkeiten waren unbegrenzt.