Fußball einmal anders – Workshop mit dem Vize-Ehrenpräsidenten des Federfußballverbandes

 

Während Fußball, wie er derzeit bei der WM in Russland gespielt wird, die beliebteste Sportart in Deutschland darstellt, fristet eine weitere Variante des Spiels mit dem Fuß, der Federfußball, ein Nischendasein hierzulande. Damit sich das ändert, leistet Peter von Rüden seit vielen Jahren Pionierarbeit, um diesen attraktiven und technisch anspruchsvollen Sport auch in Deutschland populärer werden zu lassen. Jetzt war er am GSG, um den Neuntklässlern den Sport bei einem Workshop in der Sporthalle vorzustellen. Dabei erhielten unsere Schülerinnen und Schüler eine kurze Einführung in die spezielle Technik des Spiels, das koordinativ sehr anspruchsvoll ist.

Das Ziel des Federfußballspiels, das wie eine Mischung aus Fußball und Tennis aussieht, ist es, einen speziellen Federfußball mit dem Fuß in die gegnerische Spielhälfte zu spielen. Gewinner ist die Mannschaft, die zuerst zwei Sätze gewonnen hat. Wenn eine Mannschaft 21 Punkte erreicht hat, hat sie den Satz gewonnen.

Mit dem Hagener Peter von Rüden leitete ein ausgewiesener Fachmann den Workshop. Nach einer Reise durch China 1984 hatte er in einem Shanghaier Park eine Gruppe Federfußballer beobachtet un war so fasziniert, dass er schließlich 1991 den FFC Hagen gründete. Er wurde zum Hauptinitiator zur Gründung des Deutschen Federfußballbundes (DFFB) 1999 und gab den Anstoß zur Gründung der internationalen Federation (ISF). 2002 war er maßgeblich an der Ausrichtung der Weltmeisterschaft in Hagen beteiligt, später formte er die Federfußball-Abteilung SV Haspe 70. Während der Federfußball-Weltmeisterschaft in Hongkong im letzten Jahr wurde Peter von Rüden nach seinem Rücktritt vom Amt als Vizepräsident in der Internationalen Shuttlecock Federation (ISF) zum Ehren-Vizepräsident auf Lebzeiten ernannt.

Der Deutsche Federfußballbund ist im Internet unter www.deutscher-federfussballbund.de vertreten. Dort sind auch das Regelwerk und die Wettkampfordnung einsehbar. In Hagen kann beim FFC Federfußball gespielt werden (www.ffc-hagen.de).

(BLOT, 2.7.2018)