Fortbildung zum Thema „Lerncoaching“

Am 11. Mai hat im Gemeindehaus der Lutherkirche in Wetter eine Fortbildung zum Thema „Lerncoaching“ stattgefunden, an der Lehrkräfte aller städtischen Schulen Wetters teilgenommen haben.

Die Veranstaltung, zu der das Geschwister-Scholl-Gymnasium eingeladen hatte, wurde von Torsten Nicolaisen, einem der Pioniere auf dem Gebiet des pädagogischen Coachings, geleitet.

Im Rahmen der Fortbildung stellte Nicolaisen den Lehrerinnen und Lehrern das Konzept des Lerncoachings vor, das vorsieht, die Lehrkräfte mit Methoden auszurüsten, mit denen sie ihren Schülerinnen und Schülern beim Lernen beratend zur Seite stehen können. Dabei geht es in erster Linie darum, dass Lernende ihre Stärken selbst entdecken und zu Kraft und Motivation kommen, die sie vielleicht aus dem Blick verloren haben. Anhand von anschaulichen Beispielen präsentierte Nicolaisen den Lehrkräften Wege, wie sie Lernende auch bei Schwierigkeiten bestmöglich unterstützen können. Dabei wurden sowohl Beratungssituationen sowohl für ganze Klassen als auch für Kleingruppen und einzelne Schülerinnen und Schüler simuliert.

Während ein Teil der Lehrerinnen und Lehrer durch die Fortbildung darin bestärkt worden ist, sich selbst weiter zu einem „Lerncoach“ ausbilden zu lassen, stellte die Veranstaltung allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern alternative, konstruktive Wege bei der Gesprächsführung vor – sei es mit ihren Schülerinnen und Schülern oder mit anderen Menschen in ihrem beruflichen oder sogar privaten Umfeld.

Katrin Gerber, Koordinatorin für die Erprobungsstufe am Geschwister-Scholl-Gymnasium Wetter: „Die Fortbildung war der Auftakt zum Projekt „Lerncoaching in Wetter“. Ziel ist es, innerhalb der nächsten zwei Jahre an allen städtischen Schulen Formen des Lerncoachings zu implementieren und so den Schülerinnen und Schülern dieser Stadt flächendeckend ein zusätzliches Beratungselement anbieten zu können. Es folgen weitere schulübergreifende Fortbildungen und Praxisnachmittage zu diesem Thema und gemeinsame Beratungen, bei denen sich die unterschiedlichen Schulen gegenseitig bei der Umsetzung unterstützen.

Das Projekt „Lerncoaching“ ist ein weiterer wichtiger Baustein der engen Kooperation zwischen den Grundschulen und den weiterführenden Schulen in Wetter.“