Elternbrief – Freitag, 23.04.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

gestern haben alle 91 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 die Zulassung zum Abitur erhalten und heute sind die ersten Abiturklausuren in der Sporthalle geschrieben worden. Trotz der besonderen Bedingungen durch die Pandemie sind wir zuversichtlich, dass alle das Ziel erreichen werden.

Mit diesem Brief möchten wir über den Schulbetrieb der nächsten Woche informieren. Es ist eine A-Woche, in der die Schülerinnen und Schüler der Gruppe 2 den Präsenzunterricht besuchen. Die Teilnahme am Präsenzunterricht unterliegt der Schulpflicht und setzt die Teilnahme an Selbsttests oder Bürgertests zweimal wöchentlich voraus. Alle Schülerinnen und Schüler werden am Montag und am Mittwoch zu Unterrichtsbeginn die Selbsttests durchführen. Aufgrund der guten Erfahrungen dieser Woche werden die Abstriche wieder auf dem Schulhof genommen. Bisher hatten wir noch keine positiven Selbsttests.

Gestern erreichte uns wieder eine Schulmail aus dem Ministerium und weitere Präzisierungen von der Bezirksregierung. Die wichtigsten Informationen wollen wir Ihnen und euch weitergeben. Der genaue Wortlaut kann dem Anhang entnommen werden.

Der Schulbetrieb findet grundsätzlich auch weiterhin im Wechselbetrieb statt. Bei einem regionalen Inzidenzwert von 165 über drei aufeinanderfolgende Tage wird am übernächsten Tag auf Distanzlernen umgestellt. Die Entscheidung trifft das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Eine Ausnahme gilt nur für die Stufe Q1.

Am Montag tritt eine umfangreiche Stundenplanänderung in Kraft. Die neuen Pläne sind durch die Klassenleitungen bekanntgegeben worden. Auch der Unterricht in der zweiten Fremdsprache findet wieder im Wechselunterricht statt, wobei Schülerinnen und Schüler aus Parallelklassen gemeinsam unterrichtet werden. Der Unterricht wird in besonders großen Räumen bzw. in Räumen mit Luftreinigungsgeräten stattfinden. Nach den neuen Vorgaben muss in der Sekundarstufe I in diesem Halbjahr nur eine Klassenarbeit geschrieben werden. Diese kann durch eine andere schriftliche oder mündliche Leistungsüberprüfung ersetzt werden. Darüber entscheiden die Fachschaften bzw. die Fachlehrkräfte.

Aspekte zum weiteren Schulbetrieb können wir am Dienstag in der Schulpflegschaftssitzung gemeinsam erörtern. Wenden Sie sich mit Ihren Fragen an die Klassen-bzw. Stufenpflegschaftsvorsitzenden, damit diese Ihre Anliegen vortragen können.

Wir wünschen allen ein erholsames Wochenende. Bleibt/Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Ursula Zimmer Gernot Jost