Elternbrief – Donnerstag, 23.12.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein besonderes Jahr mit vielen Herausforderungen und einem turbulenten Schlussspurt liegt hinter uns und einige erholsame Zeit liegt jetzt hoffentlich vor uns.

Ich danke

  • den Schülern und Schülerinnen – für eure Disziplin, eure Geduld, euren Lerneifer unter wechselnden und manchmal schwierigen Bedingungen;
  • den Eltern – für die Unterstützung Ihrer Kinder in manchen schwierigen Phasen, für Ihre Kritik, Anregungen und Ihre netten und aufmunternden Worte (und für die Weihnachtsplätzchen), die mich auf unterschiedlichen Wegen erreicht haben;
  • der Schulpflegschaftsvorsitzenden und Ihrem Team – für die Zusammenarbeit, den (manchmal täglichen) Austausch und die vielfältige Unterstützung;
  • den Lehrern und Lehrerinnen – für Ihr großes Engagement in der Begleitung unserer Schülerinnen und Schüler, Ihre Bemühungen, trotz der oft unklaren Situation, Möglichkeiten zur Förderung des sozialen Miteinanders zu schaffen und das Schulleben zumindest eingeschränkt aufrechtzuerhalten, für Ihre Bereitschaft, sich auf ständig wechselnde Vorgaben einzustellen und immer wieder zusätzliche Aufgaben oft auch sehr kurzfristig zu übernehmen;
  • dem Schulleitungsteam – für Ihre Planungen zur Umsetzung immer neuer Vorgaben, Ihre Geduld, das soeben geplante zu revidieren und wieder von vorn zu beginnen (gern auch in Ferien, abends und an Wochenenden) und für Ihre Unterstützung in allen Belangen (zum Glück haben wir unseren Humor noch nicht verloren);
  • dem Stundenplanteam – für das Erstellen unzähliger Stunden-, Vertretungs-, Aufsichts-und Bereitschaftspläne;
  • den Sekretärinnen, Hausmeistern, Reinigungskräften und dem Cafeteria-Team – für Ihre Arbeit, die oft im Hintergrund abläuft, aber zum Funktionieren unseres Systems Schule unerlässlich ist;
  • meinem Stellvertreter für die hervorragende Zusammenarbeit in unserem Zweierteam.

Ich wünsche allen, die in den nächsten Tagen noch in Quarantäne sind, und ihren Familien Geduld und Durchhaltevermögen. Allen Erkrankten gute Besserung, ganz besonders Gernot Jost (Du schaffst das!!), dem ich auf diesem Wege auch die Genesungswünsche vieler Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte, die mir aufgetragen wurden, übermittle.

Der gesamten Schulgemeinde wünsche ich frohe Weihnachten, entspannte und erholsame Ferientage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Ursula Zimmer