Die Zukunft beginnt mit dir! 100 Kartons für eine bessere Zukunft

Anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung haben die Stadt Wetter, die Evangelische Stiftung Volmarstein und das Frauenheim Wengern dieses Jahr zu einem künstlerischen Projekt aufgerufen, an dem das Geschwister-Scholl-Gymnasium sowie die Sekundarschule, die Oberlinschule, die katholische Grundschule und die Kita Gravemannhaus teilnahmen. Unter dem Motto „Die Zukunft beginnt mit dir!“ gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8C und 8D im Kunstunterricht farbenfrohe, ausdrucksstarke Kartonagen, welche am 03.Mai 2019 Teil der fast elf Meter langen und zweieinhalb Meter hohen Wand auf dem Bahnhofsvorplatz wurden. 

In Bildern und Texten demonstrierten die Schülerinnen und Schüler die Bedeutsamkeit von Frieden, Wertschätzung, Vielfalt und Inklusion. Werte, gemeinschaftlich aufgerichtet, formierten sich zu einem monumentalen Denkmal der Menschlichkeit im Stadtzentrum. Bedauerlicherweise, so stellten alle Beteiligten fest, sind Vorurteile, Ungerechtigkeiten und Diskriminierung dennoch ein aktuelles Problem. Um ein Zeichen zu setzen, diese geistigen Mauern in den Köpfen der Menschen einzureißen, wurde die symbolische Mauer von den Beteiligten schrittweise abgetragen. Diese nachdrücklichen Botschaften werden auch die nächsten Wochen im Schaufenster oberhalb des Eingangs des Ruhrtal Centers vom Bahnhofsplatz aus zu bestaunen sein.

CZUC/ROEH