Aktion Frühjahrsputz am GSG – Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe schwingen die Besen

Von der Cola-Dose bis zum Metallgrill räumten die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen alles auf, was auf dem Gelände des GSG acht- und rücksichtslos weggeworfen worden war.

Der Stadtbetrieb Wetter hat die „Aktion Frühjahrsputz“ im Jahr 2002 initiiert und unterstützt das traditionsreiche Projekt seit Jahren, er stattet die Kinder mit Müllsäcken, Handschuhen, Besen und Zangen aus und sorgt anschließend für eine fachgerechte Entsorgung der Abfälle. Und da der fleißige Einsatz für die Umwelt durstig macht, versorgte der Stadtbetrieb die Kinder auch mit Getränken. Das war in diesem Jahr auch bitter nötig, denn die rund 110 Schülerinnen und Schüler sorgten bei strahlendem Sonnenschein in der 3. und 4. Stunde am 20.4.2018 dafür, dass das GSG-Gelände in neuem Glanz erstrahlt. Als größtes Müllstück fischten die Schülerinnen und Schüler ein abgewetztes Sofa aus den Büschen, besonders ärgerlich und verantwortungslos waren die zu beseitigenden Scherben auf dem Sportplatz, die einige marodierende Zeitgenossen bei nächtlichen Zechgelagen dort hinterlassen hatten.

Mit der langjährigen Frühjahrsputzaktion der Schulen beteiligt sich der Stadtbetrieb Wetter auch in diesem Jahr wieder an der europaweiten Kampagne „Let`s clean up Europe.“ Die Kampagne zielt darauf ab, bereits bestehende Aufräuminitiativen wie die in Wetter mit weiteren in Deutschland und Europa zu verbinden und neue Akteure zum Mitmachen zu bewegen. Das GSG nimmt jedes Jahr an dieser Aktion teil. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.letscleanupeurope.de.

      

(BLOT, 26.4.2018)