Viele tolle Ideen – Der SV-Tag 2017

Aus dem diesjährigen SV-Tag gingen zahlreiche Ideen und Beschlüsse für die weitere Arbeit dieses Schulgremiums hervor. Der folgende Bericht der stellvertretenden Schülersprecherin Merle Breuker fasst die Aktivitäten und Ergebnisse zusammen:

„Am Donnerstag, den 9. März 2017, trafen sich alle Teilnehmer des diesjährigen SV-Tages zu Beginn der dritten Stunde in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Zu den Teilnehmern zählten außer den ersten beiden Klassen- und Stufensprechern der fünften bis zwölften Klassen/Stufen auch besonders engagierte Teilnehmer des Hauptausschusses. Unterstützt wurden wir außerdem von den derzeitigen SV-Lehrern Herr Springer und Frau Schefke. Insgesamt waren wir 55 Teilnehmer.

Wetter, 08.03.2017

Liebe Eltern,

nach diesem aufregenden Tag möchte ich Ihnen kurz einige Informationen geben.

Nachdem eine Anwohnerin der Polizei gemeldet hatte, den mutmaßlichen Täter aus Herne in der Nähe unserer Schule gesehen zu haben, wurden wir aufgefordert, das Schulgebäude zu schließen. Alle Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte sollten in den Räumen bleiben.

Aufgrund der Informationslage hat die Einsatzleitung beschlossen, das komplette Gebäude zu sichern, Raum für Raum zu untersuchen und alle Lerngruppen nach und nach aus dem Gebäude zu leiten.

Da auch das umliegende Gelände gesichert werden musste, wurden alle Personen zu ihrer Sicherheit zunächst in die Sporthalle geführt.

Die für eine solche Situation vorgesehenen Abläufe und Verhaltensweisen wurden konsequent von allen eingehalten.

Die Lehrerinnen und Lehrer haben besonnen reagiert und sich verlässlich um unsere Schülerinnen und Schüler gekümmert, die sich in dieser schwierigen Situation sehr diszipliniert verhalten haben.

Die beteiligten Institutionen, Schule, Polizei und Stadt, haben reibungslos zusammen gearbeitet. Ein großes Team des Opferschutzes der Polizei stand für die Betreuung in der Sporthalle bereit.

Morgen findet der Unterricht für alle nach Plan statt. Es besteht selbstverständlich die Möglichkeit zu Gesprächen mit den Lehrerinnen und Lehrern. Auch ein Mitglied des Opferschutzes wird morgen zu unserer Unterstützung in der Schule sein.

Wir wissen, dass dieser Tag für Sie und Ihre Kinder belastend war, hoffen aber, dass die Erleichterung über den guten Ausgang den Schrecken schnell vergessen lässt.

Ich wünsche Ihnen einen guten Abend.

Mit freundlichen Grüßen

Ursula Zimmer

Allein vor sich hin geigen war gestern! – Neues Schulorchester am GSG

Unter der Leitung von Frau Lucas-Sinn soll am GSG ein neues Schulorchester gegründet werden. Alle, die Lust haben, gemeinsam zu musizieren, sind hierzu herzlich eingeladen. Einzige Voraussetzung: die Interessenten – egal ob Anfänger oder Profi − sollten ein orchestertaugliches Instrument spielen, z.B. Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass, Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Trompete, Tuba usw.

Geprobt wird immer dienstags in der 7. Stunde (in Raum RE 12), Kosten entstehen dabei keine.

Nähere Informationen gibt es bei Frau Lucas-Sinn.

(BZ, 5.3.2017)

Sonne, Schnee und Skifahren − Skiwanderfahrt der 10. Jahrgangsstufe nach Südtirol

Rund 80 Schülerinnen und Schüler verbrachten erlebnisreiche Tage bei der traditionellen Skiwanderfahrt des GSG nach Südtirol. Dort wurden sie von den GSG-Kolleginnen und Kollegen in leistungshomogenen Gruppen im Skifahren unterrichtet. Das Wetter spielte im Ahrntal auch mit, und außer kleineren Blessuren gab es glücklicherweise keine Verletzungen. Es war das vorerst letzte Mal, dass die Fahrt in einer Jahrgangsstufe 10 durchgeführt wurde. Ab dem nächsten Jahr wird nach dem zustimmenden Beschluss der Schulkonferenz die Skiwanderfahrt schon für die 8. Klassen durchgeführt.

(BLOT, 26.2.2017)

Am Ende ein versöhnlicher 9. Platz  – Volleyball-Bezirksmeisterschaften mit GSG-Beteiligung

 

Mit Ambitionen, einen der vorderen Plätze zu erzielen, reisten unsere Volleyballerinnen zu den diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Volleyball in Werne. Die zwölf besten Mannschaften des Bezirks Süd spielten dort den Sieger in zunächst vier Dreiergruppen aus. Dabei hatten unsere Spielerinnen etwas Lospech, denn sie gerieten gleich in eine starke Gruppe mit dem Gymnasium Rüthen und dem Gymnasium Werne.