Das Geschwister-Scholl-Gymnasium als Ausbildungsschule

Die Ausbildung junger Erwachsener zu qualifizierten und kompetenten Lehrerinnen und Lehrern stellt ein wichtiges Ziel für das Kollegium unserer Schule dar. Aus diesem Grund bietet die Schule Studierenden verschiedene Praktikumsstellen an sowie im Rahmen des Vorbereitungsdienstes eine intensive Betreuung durch zwei Ausbildungsbeauftragte. Das Kollegium ermöglicht den Praktikantinnen und Praktikanten sowie den Referendarinnen und Referendaren vielfältige Einblicke in die unterschiedlichen Bereiche schulischer Arbeit und unterstützt sie bei den ersten Unterrichtsvorhaben. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Ausbildung besteht in der Teilnahme am schulischen Leben, z.B. an Ausflügen, Unterrichtsgängen, Konferenzen, Arbeitsgemeinschaften, Dienstbesprechungen etc.

Eignungs- und Orientierungspraktikum

Dieses Praktikum dauert 5 Wochen und wird von den Universitäten der Umgebung fachdidaktisch begleitet. Hier geht es um eine erste kritisch-analytische Auseinandersetzung mit der Schulpraxis vor dem Hintergrund bildungswissenschaftlicher Theorien. Die Praktikanten hospitieren zunächst in ihren Fächern bei den entsprechenden Fachkolleginnen und –kollegen und halten Unterrichtsstunden in Anwesenheit des Fachlehrers.

Berufsfeldpraktikum

Lehramtsstudenten müssen zudem auch ein vierwöchiges Berufsfeldpraktikum absolvieren, das außer- oder innerschulisch absolviert werden kann. Ähnlich wie das Eignungs- und Orientierungspraktikum wird es als Blockpraktikum durchgeführt. Zusätzlich zu universitären Seminarleitern stehen Kolleginnen, Kollegen und Mentoren den Praktikanten zur Seite.

Praxissemester

Seit dem Schuljahr 2016/2017 absolvieren Studierende der Universität ein Praxissemester am Geschwister-Scholl-Gymnasium. Dieses fünfmonatige Praktikum wird von der Universität koordiniert und vom Zentrum für schulpraktische Studien Hagen begleitet. Während dieser Zeit sollen Grundlagen für das nachfolgende Studium und den Vorbereitungsdienst geschaffen werden, die in einem Portfolio dokumentiert werden.

Referendariat

Unsere Schule ist dem Zentrum für schulpraktische Studien in Hagen zugeordnet und kooperiert mit den Kern- und Fachseminaren. Gemäß OVP dauert die Ausbildung 18 Monate und orientiert sich an den grundlegenden Kompetenzen in den Handlungsfeldern Unterricht, Erziehungsauftrag, Lernen und Leisten, Beraten und entwicklungsorientierte Zusammenarbeit im System Schule. Diesen Handlungsfeldern liegt die Leitlinie „Vielfalt als Herausforderung annehmen und als Chance nutzen“ zugrunde. Diese Leitlinie erfordert auch einen sprachsensiblen Unterricht sowie einen Umgang mit digitalen Medien. Die Referendarinnen und Referendare werden in alle schulischen Abläufe eingebunden und intensiv betreut durch ihnen zugeordnete Ausbildungs-beauftragte sowie Fachkolleginnen und -kollegen.